Kunststoffnetzwerk Burgenland

 

Die HTBLA Eisenstadt wurde 1972 mit der Einführung einer „Höheren Abteilung für Maschinenbau“ gegründet…

 
Die Abteilungen der HTBLA Eisenstadt heute:
 
  • Fachschule für Maschinen- und Anlagentechnik (4 - jährig)
  • Höhere Lehranstalt für Mechatronik- Ausbildungsschwerpunkt Automatisierung
  • Höhere Lehranstalt für Maschineningenieurwesen- Ausbildungsschwerpunkt Maschinen und Anlagentechnik
  • Höhere Lehranstalt für Maschineningenieurwesen- Ausbildungsschwerpunkt Flugtechnik
  • Höhere Lehranstalt für Werkstoffingenieurwesen- Ausbildungsschwerpunkt Metallische Werkstoffe
 
Mikrostrukturen, Telekommunikation und Werkstoffe sind die - übereinstimmend bei allen auf die Zukunft angelegten Untersuchungen genannten - Bereiche, die nach Meinung der Experten von besonderer Wichtigkeit sein werden und auch die größten Berufschancen bieten sollen. Neben der Entwicklung von hochwertigen Werkstoffen werden daher Konstrukteure mit einem entsprechenden Werkstoffwissen gefragt sein.
 
Der - derzeit in Österreich nur an der HTBLA Eisenstadt – angebotene Ausbildungsschwerpunkt  
 
Metallische Werkstoffe (früher: Werkstofftechnologie) soll die theoretischen und praktischen Grundlagen der ingenieurmäßigen Behandlung von Werkstoffen, wie Konstruktion, Anwendung und umweltgerechte Entsorgung bzw. Wiederverwertung vermitteln, aber auch einen Überblick auf dem Gebiet der technischen Chemie und der Umweltanalytik geben. Die für die Berufspraxis notwendigen Kenntnisse sollen dabei im Wechselspiel zwischen Theorieunterricht im Klassenzimmer und praxisnaher Ausbildung in Labor und Werkstätte besonders jene ansprechen, die bei der Gestaltung der Zukunft mitwirken wollen.

Kontakt

HTBLA-Eisenstadt

Bad Kissingenplatz 3
A-7000 Eisenstadt
Tel.: +43 2682 64605
E-Mail:renate.schober@htl-eisenstadt.at
Internet: www.htl-eisenstadt.at

 
print page